„Gott muss ein Seemann sein“

Deutsche Seemannsmission zeichnet Folkband Santiano als „Stimme der Seeleute 2016“ aus

Die Schleswig-Holsteiner Band Santiano wird 2016 ehrenamtlich als 'Stimme für Seeleute' für die Würde von Seeleuten und die Arbeit der Seemannsmission eintreten. Heike Proske, Generalsekretärin der Deutschen Seemannsmission, Bremen, sowie Anke Wibel, Leiterin des internationalen Seemannsclubs Duckdalben in Hamburg, übergaben die Ehrung in Form eines Kreuzpollers vor dem Santiano-Konzert in Bremen am Sonntag, 22.11.2015.
„Mit einer Liederzeile wie „Lass die Angst und die Sorgen los“ im Santiano-Song „Gott muss ein Seemann sein" lässt sich die Arbeit der Seemannsmissionen bestens beschreiben. Denn die Seemannsmissionen sind für die Seeleute Heimat auf Zeit, wo sie die Enge und die Nöte des Alltags auf See hinter sich lassen können“, sagt Anke Wibel.
Die "Stimme für Seeleute" wurde erstmalig 2008 an die Musik-Gruppe "Godewind" verliehen. Sie ging dann an die Krimiautorin Sandra Lüpkes, den Künstler Ole West sowie zuletzt an Gerd Spiekermann, plattdeutscher Autor, Redakteur für Niederdeutsch beim NDR und Redaktionsleiter des „Hamburger Hafenkonzert“
"In der heutigen Zeit der Globalisierung neigt die Gesellschaft dazu, diejenigen zu vergessen, die für den Transport von nahezu 90 Prozent aller Güter des täglichen Bedarfs verantwortlich sind. Die Seeleute rutschen immer weiter hinein in eine Anonymität. Wir steuern dagegen in den Seemannsmissionen und Clubs in Deutschland und weltweit, in denen die Seeleute wieder zu sich finden. Und wir geben ihnen einen aufrechten Klang, indem wir Künstler als „Stimme der Seeleute“ auszeichnen, deren Werk viel mit Meer und Seefahrt zu tun hat und die Stimme an Land für die Seeleute auf See sein können“, sagt Heike Proske.

Das Spendenkonto für Menschen, die diakonische Angebote der DSM für Seeleute fördern möchten, lautet: Deutsche Seemannsmission e.V., IBAN DE70 5206 0410 0006 4058 86, Zweck: "Stimme für Seeleute", Evangelische Bank eG Kiel, Online-Spende auf dieser Webseite möglich.

Zurück