"Echte Schätze im Hafen“ kann man entdecken, wenn man im Hafen hinter die Wände aus Stahl guckt und die Seeleute an Bord oder in den verschiedenen Einrichtungen für Seeleute trifft.

Seeleute sind Schätze, denn sie sind wertvoll und wichtig. Für den Hafen und für uns alle, denn über 80% des weltweiten Handels wird per Schiff transportiert.

Entdeckt - denn Schätze muss man oft erst suchen und entdecken - so auch die Seeleute, die von vielen gar nicht wahrgenommen werden.

„Entdeckt - echte Schätze im Hafen“ unter diesem Motto findet am Samstag 9. Juni der Internationale Ökumenische Seefahrergottesdienst in der St. Gertrud Kirche in Hamburg-Altenwerder statt.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein. Der Seefahrergottesdienst hat sich in den letzten Jahren zu einem Treffpunkt im Hafen entwickelt.
Im Gottesdienst sind die verschiedenen ökumenischen Seemannsmissionen und Seemannskirchen dabei und zeigen etwas von ihrer Vielfalt.

Zur maritimen Stimmung trägt der Hamburger Lotsenchor bei und außerdem spielt der Bläserkreis Thomasgemeinde spielt unter der Leitung von Willi Nolte.

Predigen werden zwei, die die Welt der Seeleute gut kennen: Heike Proske, die als Generalsekretärin der Deutschen Seemannsmission die Situation im In- und Ausland kennt und und Pater Simon Boiser, der Katholische Seemannspastor für den Hamburger Hafen, der als Seelsorger der philippinischen Gemeinde vor allem die Perspektive der Seeleute von dort einbringt.
Nach dem Gottesdienst gibt es Würstchen und Getränke und ein kleines Konzert vom Hamburger Lotsenchor - und die Gelegenheit zu Gesprächen und Begegnungen und auch zu Nachfragen über die Arbeit der Seemannsmissionen.

Es laden ein: die Nordischen Seemannskirchen (Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch), die Katholische Seemannsmission Stella Maris, die Vereine der Deutschen Seemannsmission (Hamburg, Hamburg-Altona, Hamburg-Harburg / DUCKDALBEN), der Seemannspastor der Nordkirche und die Thomasgemeinde Hausbruch-Altenwerder.

Internationaler Ökumenischer Seefahrergottesdienst

Samstag 9. Juni um 18:15 Uhr
St. Gertrud-Kirche Altenwerder

Die Kirche ist mit dem Auto über den Altenwerder Querweg zu erreichen.
Mit dem HVV fährt man stündlich mit dem Bus 151 bis zur Haltestelle „Am Altenwerder Kirchtal“. Z.B. um 17:22 ab Wilhelmsburg

Weitere Informationen bei Seemannspastor Matthias Ristau / nordkirche@seemannsmission.org Tel. 040 3287 1992 (Anrufbeantworter)

Bild und Text: Matthias Ristau, Seemannspastor

Bericht von Olaf - 02.06.18