Weihnachten am Ohr 2015

Weihnachtsfest im Hafen mit „Weihnachten am Ohr" – Die Deutsche Seemannsmission startet alljährliche Spendenaktion für Seeleute.
Die Deutsche Seemannsmission (DSM) ruft in diesem Jahr wieder dazu auf, Seeleuten aus aller Welt, die Weihnachten auf See oder in einem Hafen fern von zu Haus verbringen, „Weihnachten am Ohr!"-Telefonkarten für Gespräche in ihre Heimat zu schenken.


In Händen gehalten machen Telefonkarten nicht viel her - und doch schenken sie viele Minuten Freude

Weihnachtsfest im Hafen. Der 24. Dezember ist weltweit in vielen Häfen einer der wenigen Ruhetage. Für die Seeleute ist er etwas besonderes, denn sie brauchen an Bord nicht zu arbeiten, bis auf die Wache in der Maschine, auf der Brücke und an der Gangway. Doch weit weg von der Familie kommt wenig Weihnachtsstimmung auf, vielmehr Heimweh und Einsamkeit. Crewmitglieder denken besonders zu Weihnachten an Ihre Familien. Sie denken an die Feste, das Essen und an den Frohsinn daheim. Sie können nicht dabei sein und für manchen Seemann ist es schon fast die Regel. Weihnachten weg von Zuhause zu sein, bringt der Beruf mit sich und das wissen sie.Die DSM will es den Seeleuten leichter machen. Denn ein Weihnachtsfest im Hafen kann auch bedeuten: „Jemand an Land denkt an mich. Ich bekomme ein kleines Geschenk, liebevoll eingepackt von Freiwilligen und Mitarbeitenden der Seemannsmission. Darin finde ich auch eine Telefonkarte, von den Spendern der Seemannsmission. Mit der kann ich zu Weihnachten mit meinen Lieben daheim telefonieren."Mit Hilfe vieler Spender bringt „Weihnachten am Ohr!" Freude und ein kleines Lächeln zum Weihnachtsfest in den Hafen.Und so kann jeder helfen: Mit dem Kauf von „Weihnachten am Ohr"-Telefonkarten im Wert von 5,- € oder entsprechenden Spenden auf das nachfolgend angegebene Konto schenkt der Spender einem Seemann Zeit für ein Gespräch mit seinen Lieben zu Hause.

Deutsche Seemannsmission Hamburg-Harburg e.V.
Evangelische Bank
IBAN: DE37 5206 0410 0006 4079 35
BIC: GENODEF1EK1